The HIMS Academy stands for ‘Encounter – Discover – Experience’ in the fields of classical music, art and culture. A special focus is on intercultural exchange. Current and future projects benefit from the enthusiasm and many years of experience of the company’s founders in these fields. This is the basis of the HIMS Academy’s claim to organize events and projects with a high degree of professionalism, quality and exclusivity.

The Hafenpreppach Castle, the castle garden and park as well as the renovated Orangery offer ideal conditions for performances, exhibitions, creativity, training and tranquility to experience and practice music and art from different perspectives.

The castle’s location in the Hassfurt district, its proximity to the regions of Coburg, Bamberg, Schweinfurt, Bayreuth and, last but not least, Würzburg, forms an excellent basis for integrating an attractive space into the concept.

Unsere aktuelle Planung 2021/2222

Liebe Musikfreunde und Gäste,

wir freuen uns, Ihnen an dieser Stelle unser ganz aktuell geplantes Programm 2021/22 im Rahmen einer neuen Konzertserie mit Ensembles der Staatskapelle Berlin ankündigen zu können. Insgesamt vier Konzerte in ganz unterschiedlicher Besetzung haben wir für Sie vorgesehen.

Es wäre sehr schön, wenn Sie den Weg nach Hafenpreppach bzw. Tambach, unserem aktuellen Aufführungsort, finden.
Näheres zu unseren Konzerten sowie zum Ticketerwerb finden Sie hier.

Weiterhin richtet die HIMS Academy erstmals nun auch eine Kunstausstellung aus. Im früheren Jagd-und Fischereimuseum im Schloss Dammbach zeigen wir von Ende August bis voraussichtlich Anfang Oktober Werke der Künstler…. Näheres zu dieser Ausstellung finden Sie hier.

Dates

  • Samstag, 25. September 2021, 18:00 Uhr, Schlosskirche Tambach. Es gastiert das Team den Quartett, welches bereits im November 2019 in Tambach zu Gast war. Auf dem Programm Ende September stehen Streichquartette von Wolfgang Amadeus Mozart und Felix Mendelssohn-Bartholdy.
  • Sonntag, 19. Dezember, 17:00 Uhr, Schlosskirche Tambach. An diesem 4. Advent spielen die Linden Strings klassische Stücke für Streichquartett bzw. Streichsextett in eienm weihnachtlichen Rahmen .
  • Am Samstag, dem 12. März 2022, 18:00 Uhr kommen unter Leitung von Gregor Witt, Solo-Oboist ist der Staatskapelle Berlin die selten gespielten, wunderbaren Kammermusikstücke für Bläser von Richard Strauss zur Aufführung. Der Ort für diese Veranstaltung wird zeitnah noch bekannt gegeben.
  • Zum Abschluss und als Höhepunkt der Konzertreihe begrüßen wir am Pfingstsonntag, dem 5. Juni 2022 das international gefeierte Streichquartett der Staatskapelle Berlin. Die vier Musiker werden das im März 2020 entfallende Konzert mit Werken von Joseph Haydn, Franz Schubert und Arnold Schönberg in der Kirche schloss Tambach im Rahmen eines Festkonzertes nachholen.

Einzelheiten zu den vorstehenden Konzerten und den Musikern finden sich hier. Ticketreservierungen für alle Veranstaltungen sind ab sofort über die Mailadresse konzerte@hims.academy möglich, oder reservieren Sie telefonisch unter der Nummer 0173 6060 302.

Wir bitten um Beachtung: Alle Veranstaltungen der HIMS Academy GmbH finden unter Anwendung der am Veranstaltungstag geltenden Vorgaben der Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmen Verordnung statt. Einzelheiten werden auf dieser Website im Vorfeld der jeweiligen Veranstaltung veröffentlicht.

The perspective

The Academy

In future, the Academy’s educational programme will include summer academies for pupils and students of foreign, internationally oriented educational institutions. In courses and events lasting one to several weeks, participants will have attractive opportunities to actively experience and learn about various forms of art and music. The programmes are embedded in the cultural offerings of the Upper and Lower Franconia region and the Staatsoper Unter den Linden in Berlin.

The Orangery, as part of the palace complex, will be available to musicians and ensembles as a venue for study visits, sound and video recordings and concerts after its renovation.

Art exhibitions are planned in the garden and park of the palace, which are also subject to replanning and redesign.

In an ‘Artist in Residence’ concept, interested people from near and far will have the opportunity to meet internationally renowned artists, experience them at work and learn a lot about art and its creation. Exhibitions will round off this offer.